skip to Main Content

„Ich bin vor, während und nach der Schwangerschaft für all Ihre Anliegen da. Ob Sie nun eine Beratung oder eine Betreuung für sich und Ihr Kind wünschen oder Unterstützung bei der Versorgung brauchen. Durch meine langjährige Tätigkeit kann ich Sie kompetent unterstützen – während eines Hausbesuchs, in meiner Praxis oder auch am Telefon.

Dabei werden keine Themen ausgeschlossen: Ernährung und Leben in der Schwangerschaft, Partnerschaft, Sexualität, Geburtsvorbereitung, soziale Hilfe, Rat bei Schwangerschaftsbeschwerden. Ich bin in allen Fragen Ihre Vertrauensperson.

Wenn Sie mehr über meine Angebote erfahren möchten, rufen Sie mich bitte an. Die Kosten werden über Ihre Krankenkasse abgerechnet. Privatversicherte erhalten eine Rechnung. Bitte erkundigen Sie sich über den individuellen Leistungsumfang Ihrer privaten Krankenversicherung. Nur ganz wenige Leistungen müssen Sie selbst bezahlen. Diese besprechen wir im Vorfeld oder suchen nach Alternativen.“

Schwangerschaftsvorsorge

Jede Frau entscheidet selbst ob Sie die Vorsorgeuntersuchungen durch einen Arzt, eine Hebamme oder abwechselnd in Anspruch nimmt. Eine gemeinsame Vorsorge durch einen Arzt und eine Hebamme ist die meist gewählte Option. So kriegt die werdende Mutter optimale Hilfe und Unterstüzung.

Inhalte der Vorsorge
Blutuntersuchungen, Entbindungstermin Bestimmung, Schwangerschaftswoche errechnen, Größe und Position des Kindes, Beobachtung kindlicher Herztöne, Gewicht der Schwangeren, Blutdrück, Urinuntersuchung, bei Bedarf auch vaginale Untersuchung. Im Anschluss gibt es Zeit für ein Gespräch, Beratung oder Hilfe bei Beschwerden. Ich führe die Vorsorge bei mir in der Praxis oder bei Ihnen Zuhause durch.

In beiden Fällen handelt es sich um eine Krankenkassenleistung.

Individuelles Vorgespräch zur Geburt

In jeder Schwangerschaft bezahlen die Krankenkassen diese Leistung einmalig.

Es ist gut Verschiedenes im Vorfeld zu klären. Z.B. Wo soll, Wo will und Wo darf ich entbinden? Darf ich mein Kind zu Hause zur Welt bringen? Muss ich bei der Geburt leiden? Entbindung durch Kaiserschnitt – wie läuft es ab? Wo verbleibt mein Baby wärend ich noch operiert werde? Was ist eine Ambulante Entbindung?

Der Themen und Fragenkatalog ist groß. Um Ihnen die Situation zu erleichten habe ich einen Fragebogen erarbeitet. Er beinhaltet die Fragen, welche am häufigsten gestellt werden. Selbstverständlich beantworte ich auch gerne ihre ganz persönlichen Fragen. Zu diesem Gespräch lade ich Sie sehr herzlich in meine Praxis ein. Ihr Partner darf gerne mitkommen oder ich komme zu Ihnen.

Hilfe bei Beschwerden oder Wehen

Da haben Hebammen schon immer gewusst auf sanfte Art und Weise zu helfen.

Sachen wie: Übelkeit, Sodbrennen, Rückenschmerzen, Hämorrhoiden zu hoher oder zu niedriger Blutdruck, vorzeitige Wehen, fraglicher Geburtsanfang sind nur einige von den Beschwerden, bei denen sich die Frauen während der Schwangerschaft an mich wenden.

Auch wenn Sie sich von einem Arzt behandeln lassen wollen oder sogar müssen, darf ich komplementär mitwirken.

Die Schwangerschaft soll voller Hoffnung und Freude sein.

Ich wünsche Ihnen eine glückliche entspannte Zeit.

Hilfe bei Beckenendlage

Auch aus Beckenentlage können die Babys normal zur Welt kommen. Bei Interesse sprechen Sie mich bitte an.

Sanfte Geburtseinleitung

Manchmal zögern Babys so lange, dass man nicht mehr warten soll bis die Wehen von alleine einsetzen. Es gibt aber einen zeitlichen Spielraum in welchem man noch sanft vorgehen darf. Oft fehlt nur ein kleiner „Schubser“ um dem Baby Lust auf die Reise zu machen. Manchmal braucht das Baby mehr Zeit und Arbeitsaufwand um sich zu uns einladen zu lassen. Ich arbeite unter anderem mit Massagen, Wärme und dem Element Wasser.

Auch gewisse Kräuter haben eine wehenfördende Wirkung.

Beratung in Schwangerschaft und Wochenbett

Es ist eine zusätzliche Möglichkeit Fragen zu stellen, sich zu informieren um besser vorgehen zu können, sich zu vergewissern und sicherer zu werden. Die Krankenkassen bezahlen bis zu 12 Beratungen in der Schwangarschaft. Es gibt unzählige Situationen in denen der Rat einer Hebamme gebraucht wird. Ihre Fragen beantworte ich gerne auch am Telefon oder per Email.

Beispiele: Babyerstauststattung, Ernährung, Vitamine, Wo Entbinden, Nützliche Telefonnummern und Adressen

Wochenbettvisiten

Die Hebammenhilfe steht Ihnen während dieser schönen Zeit regulär 8 Wochen lang nach der Geburt ihres Kindes zu. Wie hilfreich diese Visiten sind, beweisst der Fakt, dass die meisten Frauen die ihr nächstes Kind erwarten sich schön während der Schwangerschaft die Nachsorge-Hebamme zu sichern. Nach 8 Wochen werden noch 4 Visiten bezahlt, wenn Stillprobleme oder Ernährungsprobleme auftreten.

Inhalte:

Mutter: Rückbildung, Blutung, Blutdruck, Begutachtung und Pflege von Geburtsverletzung oder Kaiserschnittnarbe, Zustand Diagnose Bauchmuskel- und Beckenbodenstatus, Entfernung von Fäden und Klammern, Kontrolle auf Schwellungen, Entzündung, Hämatome und Stillhilfe. Baby: Nabelpflege, Gewicht, Baden, Hilfe bei Gelbsucht, Pflegeeinleitung, Hautfarbe, Tonus, Atem, Neugeborenen-Screening (Fersen Piks) und viel mehr. Die anfänglichen Visiten dauern ein wenig länger. Später sind wir in ca. 20-30 Minuten fertig.

Geben Sie einfach Bescheid wenn meine Hilfe gebraucht wird. Am Besten melden Sie sich jedoch bei mir bereits in der Schwangerschaft.

Hilfe bei Stillproblemen

Stillen ist richtig, Stillen ist schön. Fakt! Aber nicht immer einfach. Hilfe bei Stillen gehört zu den primären Hebammenaufgaben.  Während der gesamte Stillzeit werde ich Sie gerne begleiten und unterstützen.

Die Krankenkassen bezahlen diese Leistung volle 9 Monate lang. Es gibt viele kleine und große Probleme die auftreten können, lassen Sie sich rechtzeitig helfen.

Also…… Viel Milch und ein hungriges Baby.

Und falls Sie nicht stillen können oder sich anders entschieden haben, werde ich Sie auch gerne begleiten.

Kennenlerngespräch

Viele Frauen/Paare wollen zuerst die Hebamme einfach kennenlernen, sich vergewissern, dass die Chemie stimmt, dass man sich im wesentlichen einig ist. Es werden auch verschiedene Fragen gestellt und Äußerungen getätig. Dieses Gespräch verläuft nach Ihren Bedürfnissen.

Ich nehme mir gerne die Zeit. Wir treffen uns wo Sie wollen. Gerne auch bei mir in der Praxis. Papis Willkommen.

Back To Top